18. September 2022
Zwischen Warten und Eilen (Jesaja 12) Und an jenem Tag wirst du sagen: Ich preise dich, HERR; denn du warst gegen mich erzürnt; [doch] dein Zorn hat sich gewendet, und du hast mich getröstet! Siehe, Gott ist mein Heil; ich will vertrauen und lasse mir nicht grauen; denn Jah, der HERR, ist meine Kraft und mein Lied, und er wurde mir zur Rettung! Und ihr werdet mit Freuden Wasser schöpfen aus den Quellen des Heils, und werdet sagen zu jener Zeit: Dankt dem HERRN, ruft seinen Namen an,...
31. Juli 2022
Die Gemeinschaft der Menschen und die Einheit des Geistes (Epheser 4,1-6) So ermahne ich euch nun, ich, der Gebundene im Herrn, dass ihr der Berufung würdig wandelt, zu der ihr berufen worden seid, indem ihr mit aller Demut und Sanftmut, mit Langmut einander in Liebe ertragt und eifrig bemüht seid, die Einheit des Geistes zu bewahren durch das Band des Friedens: Ein Leib und ein Geist, wie ihr auch berufen seid zu einer Hoffnung eurer Berufung; ein Herr, ein Glaube, eine Taufe; ein Gott und...
24. Juli 2022
Die Taufe als Mission (Römer 6,3-8) Oder wisst ihr nicht, dass wir alle, die wir in Christus Jesus hinein getauft sind, in seinen Tod getauft sind? Wir sind also mit ihm begraben worden durch die Taufe in den Tod, damit, gleichwie Christus durch die Herrlichkeit des Vaters aus den Toten auferweckt worden ist, so auch wir in einem neuen Leben wandeln. Denn wenn wir mit ihm einsgemacht und ihm gleich geworden sind in seinem Tod, so werden wir ihm auch in der Auferstehung gleich sein; wir wissen...
10. Juli 2022
„Geh hin und sündige nicht mehr!“ (Joh. 8,1-11) Schon früh an jenem Tag kommt Jesus in den Tempel. Er will dort den Menschen begegnen und vielleicht weiß er, dass die Menschen ihn brauchen. Er hatte die ganze Nacht auf dem Ölberg verbracht. Alleine? Höchstwahrscheinlich. Vielleicht brauchte er Zeit, Zeit für sich, Zeit für Stille. Früh am Morgen kommt er in den Tempel. Die Menschenmenge kommt zu ihm, und er setzt sich zu ihnen und lehrt sie. Was lehrt er sie? Wir wissen es nicht....
03. Juli 2022
„Kehrt um … und ihr sollt leben!“ (Hesekiel 18,4. 41-22. 30-31) So … spricht Gott: Siehe, alle Seelen gehören mir! Wie die Seele des Vaters mir gehört, so gehört mir auch die Seele des Sohnes. Die Seele, die sündigt, soll sterben! Wenn aber … der Gottlose umkehrt von allen seinen Sünden, die er begangen hat, und alle meine Satzungen bewahrt und Recht und Gerechtigkeit übt, so soll er gewiss leben; er soll nicht sterben. An alle seine Übertretungen, die er begangen hat, soll...
26. Juni 2022
Die überzeugende Liebe (Ökumenischer Gottesdienst anlässlich der 1250 Jahre Jubiläen Fischingen) (Lukas 14,16-23) Er aber sprach zu ihm: Ein Mensch machte ein großes Mahl und lud viele dazu ein. Und er sandte seinen Knecht zur Stunde des Mahles, um den Geladenen zu sagen: Kommt, denn es ist schon alles bereit! Und sie fingen alle einstimmig an, sich zu entschuldigen. Der erste sprach zu ihm: Ich habe einen Acker gekauft und muss unbedingt hinausgehen und ihn ansehen; ich bitte dich,...
12. Juni 2022
Die Verborgenheit Gottes und der Ruf des Geistes (Römer 11,33-36 / Neue evangelische Übersetzung) Wie unermesslich reich ist Gottes Weisheit, wie abgrundtief seine Erkenntnis! Wie unergründlich sind seine Entscheidungen, wie unerforschlich seine Wege! Denn wer hat jemals die Gedanken des Herrn erkannt, wer ist je sein Berater gewesen? Wer hat ihm je etwas gegeben, das Gott ihm zurückgeben müsste? Denn von ihm kommt alles, durch ihn steht alles und zu ihm geht alles. Ihm gebührt die Ehre...
05. Juni 2022
Das Gesetz des Geistes (Taufgottesdienst mit Abendmahl) (Römer 8,1-2. 10-11) So gibt es jetzt keine Verdammnis mehr für die, welche in Christus Jesus sind, die nicht gemäß dem Fleisch wandeln, sondern gemäß dem Geist. Denn das Gesetz des Geistes des Lebens in Christus Jesus hat mich frei gemacht von dem Gesetz der Sünde und des Todes. Wenn aber Christus in euch ist, so ist der Leib zwar tot um der Sünde willen, der Geist aber ist Leben um der Gerechtigkeit willen. Wenn aber der Geist...
29. Mai 2022
Der Geist, der in der Leere weht Pfingstsonntag (Römer 8,26-30) Ebenso kommt aber auch der Geist unseren Schwachheiten zu Hilfe. Denn wir wissen nicht, was wir beten sollen, wie sich‘s gebührt; aber der Geist selbst tritt für uns ein mit unaussprechlichen Seufzern. Der aber die Herzen erforscht, weiß, was das Trachten des Geistes ist; denn er tritt so für die Heiligen ein, wie es Gott entspricht. Wir wissen aber, dass denen, die Gott lieben, alle Dinge zum Besten dienen, denen, die nach...
15. Mai 2022
Der Mut im Herzen (Predigt zur Konfirmation) (Kolosser 3,12-14) So zieht nun an als Gottes Auserwählte, Heilige und Geliebte herzliches Erbarmen, Freundlichkeit, Demut, Sanftmut, Langmut; ertragt einander und vergebt einander, wenn einer gegen den anderen zu klagen hat; gleichwie Christus euch vergeben hat, so auch ihr. Über dies alles aber [zieht] die Liebe [an], die das Band der Vollkommenheit ist. _______________________ Liebe Konfirmandinnen und Konfirmanden, liebe Gemeinde, oft beginnen...

Mehr anzeigen